Einem kürzlich veröffentlichten Bericht von CNN ließ sich entnehmen, dass der Bedarf an COBOL-Programmierern in den vergangenen Monaten stark gestiegen ist. COBOL, dessen Ursprünge in den 1950ern liegen, ist eine problemorientierte Programmiersprache und wurde vor allem für die Programmierung kaufmännischer Anwendungen genutzt.

Zusammenhang mit der Corona-Krise

Vor allem öffentliche Einrichtungen setzen bis heute auf die jahrzehntealte Programmiersprache: viele Systeme wie beispielsweise die der US-Sozialversicherung laufen immer noch auf älteren Großrechnern und lassen sich nur mittels COBOL bedienen. Ein Bericht von Reuters aus dem Jahr 2017 ergab außerdem, dass 43% der Bankensysteme und 95% der US-amerikanischen Geldautomaten immer noch auf die alternde Programmierung setzen.

Bedingt durch die Corona-Krise und den damit verbundenen Anstieg von Anträgen im Bereich des Sozialwesens (z.B. Anträge auf Arbeitslosengeld) sind die Großrechner mit der hohen Anzahl an Datensätzen überlastet. Wie u.A. von CNN berichtet wurde, haben die Regierungen der US-Bundesstaaten nun zahlreiche Stellen für COBOL-Programmierer ausgeschrieben, um eine schnellere Bearbeitung der Anträge zu gewährleisten.

Die Digitalisierung bleibt aus

Eine Umfrage von Micro Focus Anfang dieses Jahres hat gezeigt, dass eine große Anzahl von Unternehmen die digitale Transformation eher mit strategischen Zukunfts-Entscheidungen verbinden, als mit direkter technischer Veränderung. Mit anderen Worten: die Unternehmen lehnen es ab, die COBOL-Anwendungen zu ersetzen oder einzustellen. Bedingt durch das Alter sind COBOL-Anwendungen wesentlich risikoarmer und seltener Ziel von Cyber-Anschlägen.

Quelle: https://edition.cnn.com/2020/04/08/business/coronavirus-cobol-programmers-new-jersey-trnd/index.html

Ihr Ansprechpartner

Jochen Niebuhr ist Senior Partner bei Dreyfield & Partner in Hamburg und berät Mandanten im Bereich IT, E-Commerce und Digital Business mit Schwerpunkt Software- und Datenbankentwicklung, Webentwicklung und Suchmaschinenoptimierung. Zudem...

Kontaktieren Sie mich.

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Sie müssen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren.