Datenschutzgrundverordnung

Datenschutzgrundverordnung

Die Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates, die sogenannte neue „Datenschutz-Grundverordnung“ (DSGVO) der Europäischen Union (EU), regelt die Verarbeitung von personenbezogenen Daten natürlicher Personen durch natürliche Personen, Unternehmen oder Organisationen in der EU.

Sie gilt nicht für die Verarbeitung personenbezogener Daten von verstorbenen oder juristischen Personen.

Außerdem gilt sie nicht für Daten, die eine Person aus ausschließlich persönlichen Gründen oder für familiäre Tätigkeiten verarbeitet, sofern kein Bezug zu einer beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit besteht. Wenn eine Person die personenbezogenen Daten jedoch außerhalb des persönlichen Bereiches beispielsweise für soziokulturelle oder finanzielle Tätigkeiten verwendet, muss die Datenschutz-Grundverordnung eingehalten werden.

Beispiele

Anwendungsbereich der Verordnung

Ein Unternehmen mit Niederlassung in der EU bietet Kunden in den baltischen Ländern Reisedienstleistungen an und verarbeitet in diesem Zusammenhang personenbezogene Daten natürlicher Personen.

Kein Anwendungsbereich der Verordnung

Eine Person nutzt ihr eigenes, privates Adressbuch, um Freunde per E-Mail zu einer von dieser Person veranstalteten Party einzuladen (Ausnahmeklausel für familiäre Tätigkeiten).

Unsere Leistungen

Datenschutz-Audit

Ein Datenschutzaudit zeigt Ihnen auf, wie gut die Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Ihrem Unternehmen umgesetzt sind. Ein gut umgesetztes Audit mach aber auch klar, wo akuter Verbesserungsbedarf besteht – und wie Sie das Datenschutzniveau konkret verbessern können. Grundsätzlich sollte…

» Mehr erfahren

Datenschutz-Beratung

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und es gibt erstmals eine europaweit geltende Pflicht zur Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten. Diese ist bindend, sofern ein Unternehmen einer Tätigkeit nachgeht, die aus datenschutzrechtlicher Sicht einer besonderen Kontrolle bedarf…

» Mehr erfahren

Datenschutz-Management-System

Unser Datenschutz-Management-System definiert eine strukturierte Vorgehensweise, um die die gesetzlichen und betrieblichen Anforderungen des Datenschutzes systematisch zu organisieren, zu optimieren und zu kontrollieren. Hierbei kommt unsere Datenschutzmanagement-Software DATENSCHUTZ.ONLINE zum Einsatz. Unsere Leistungen im Überblick Erstellung der Dokumentation von Verarbeitungen Erstellung,…

» Mehr erfahren

Datenschutz-Schulung

Das größte Risikofaktor im Datenschutz sind nicht etwa Hacker- oder Cyberangriffe, sondern oftmals interne Fehlerquellen, will sagen: die eigenen Mitarbeiter. Wesentliche Ursachen für Datenpannen sind oftmals Unachtsamkeit, ein mangelndes Verständnis für mögliche Risiken sowie eine nicht ausreichend verankerte und kommunizierte…

» Mehr erfahren

Externer Datenschutzbeauftragter

Der Datenschutzbeauftragte ist erster Ansprechpartner in Ihrem Unternehmen für alle Themen rund um das Thema Datenschutz. Zu seinen Aufgaben gehören die Beratung der Geschäftsleitung bei datenschutzrelevanten Entscheidungen aber auch die Beratung von Mitarbeitern bei Fragen. Wer muss einen Datenschutzbeauftragten benennen?…

» Mehr erfahren

Aktuelle Beiträge

Es konnten keine Themen gefunden werden.